Bild

PluX-Platine für die PIKO BR 218 von AMW Hübsch.

    Digitalisierung PIKO BR 218 - reine Nervensache

    Die Modelleisenbahn ist ein ruhiges Hobby, lässt die Hürden des Alltags vergessen, entspannt Seele und Geist. Oder auch nicht.

    Bereits vor Jahren gelang mir die Digitalisierung eines analogen PIKO-Modells der DB-Baureihe 218 in H0. Die zuverlässige, robuste Lok hat sich bewährt, ist oft im Einsatz, wir möchten sie nicht missen.

     

    Irgendwann - ist auch schon Jahre her - ersteigerte ich eine von einem Modellbahner liebevoll optisch verbesserte, rote 218 296-2 von PIKO. Die Diesellokomotive besitzt Federpuffer, diverse Anbauteile aus Messing vorne und hinten, Einstiegsleitern an den Drehgestellen und silbergrau hervorgehobene (angedeutete) Griffstangen und Leisten. Sie stand in der OVP im Schrank.

     

    PluX und LEDs

    Beim Besuch der Modellbaumesse Ried, im Oktober 2023, kaufte ich bei AMW Hübsch eine Platine zur Digitalisierung der Lok. Sie bietet eine PluX22-Schnittstelle zur Aufnahme von Digital-Decodern mit 12, 16 oder 22-poligen Steckern. Zwei Zusatzmodule mit jeweils zwei LEDs erlauben die Nutzung der im Gehäuse der 218 bereits eingebauten weissen und roten Lichtleiter. Sogar ein Anschluss für Puffer-Kondensatoren ist vorhanden. Die Steuerung sollte ein winziger PluX16-Decoder MN300P16 von ZIMO übernehmen. Soweit die Theorie.

     

    Passt nicht

    Die Montageanleitung der neuen Platine ist aus dem Jahr 2016 und bezieht sich auf ein moderneres PIKO-Modell mit bereits vorhandener 8-poliger Digital-Schnittstelle nach NEM 652. Die alte, analoge Lok besitzt aber nur eine einfache Verkabelung, einen Rahmen mit deutlich weniger Platz über dem Motor und für die Leuchtmittel vorne und hinten. Macht nix, ich bin flexibel.

     

    Verkabelung

    Die Anleitung der PluX-Platine geht mit Informationen sehr sparsam um. Die Beschreibung der Tauschplatine für die Roco E 18 (ebenfalls von AMW) war deutlich ausführlicher. Die Beschriftungen der Lötpads sind - für mich - nicht eindeutig, werfen Fragen auf. Zum Testen habe ich den Motor und eine LED-Leiste, die nun eine dritte Leitung benötigt (je eine LED und ein gemeinsamer Leiter), provisorisch angelötet.

     

    Wie Sie sehen, sehen sie nichts

    Ein kurzer Funktionstest auf dem Programmiergleis, verbunden mit dem ESU LokProgrammer, zeigte ein unerwartetes Ergebnis. Die Lok machte genau nichts. Kein Motor, kein Licht, keine auslesbare Adresse, keine Daten. Null. 

     

    Fehlersuche

    Natürlich war ich der Meinung, selbst einen Fehler eingebaut zu haben. Es wäre nicht das erste Mal.

     

    • Programmiergleis mit einer anderen Lok getestet - geht
    • Anschlüsse der Lok-Platine kontrolliert - in Ordnung
    • Stromversorgung der Platine gemessen - passt
    • Decoder in einer anderen Lok getestet - funktioniert

     

    Auch nach genauer Analyse, die viel Zeit kostete, konnte ich kein Problem finden.

     

    Ursache gefunden

    Ich kürze ab: Eine Lötstelle der Stromversorgung des PluX-Sockels hatte einen winzigen, auch mit der Lupe kaum sichtbaren Riss. An der Lötstelle lag noch Spannung an, am Kontakt der Buchse nicht mehr. Also, ein Fertigungsfehler. Ich bin gelernter Elektroniker, habe früher Leiterplatten selbst entworfen, hergestellt und auch in grösseren Mengen fertigen lassen. Daher weiss ich, dass sich Fehler dieser Art leider nicht zu 100% vermeiden lassen. Das Nachlöten beseitigte die Unterbrechung, der Decoder konnte ausgelesen werden. Auch das Licht funktionierte.

     

    Noch nicht ganz

    "Am Ende wird alles gut! Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende."

    Zitat von Oscar Wilde

     

    Leider funktionierte der Motor nicht. Ein Kabel war ab, ist wohl bei der Fehlersuche abgerissen. Nach dem Anlöten - nichts. Der Motor wollte noch immer nicht. Wieder die Verkabelung kontrolliert, Spannungen gemessen. Alles in Ordnung. Daraufhin habe ich, bin ja lernfähig, alle Kontakte des PluX-Sockels nachgelötet: Der Motor läuft!

     

    Soweit, so gut, aber meine Motivation ist vorerst im Eimer, mein Zeit-Budget ist aufgebraucht. Die Fertigstellung verschiebe ich auf ein anderes Mal. Bericht und Fotos folgen.

     

    Konsum-Empfehlung

    PIKO Modellbahn-Lokomotiven der DB-Baureihe 218 - neu, gebraucht, günstig

    https://ebay.us/S4jrrr

    ZIMO Digital-Elektronik für die Modelleisenbahn

    https://ebay.us/6rSrZw

    ESU LokProgrammer zur Programmierung von Digital-Decodern

    https://ebay.us/KB1yh8

     

    Links

    ATISBLOG.DE Blog - PIKO Hobby BR 218 - robust, stark, günstig

    https://www.atisblog.de/de/blog-beitrag/blog/piko-hobby-br-218-robust-stark-guenstig.htm

    ATISBLOG.DE Hersteller - PIKO

    https://www.atisblog.de/de/hersteller-daten/hersteller/piko.htm

    ATISBLOG.DE Hersteller - AMW Hübsch

    https://www.atisblog.de/de/hersteller-daten/hersteller/amw-huebsch.htm

    ATISBLOG.DE Hersteller - ZIMO

    https://www.atisblog.de/de/hersteller-daten/hersteller/zimo-elektronik.htm

    03. Januar 2024

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    AnredeFrauHerrTitel-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    janein

    Ich stimme der Verarbeitung meiner Angaben zu. Datenschutz

    SPAM-Schutz2J4U8Z0Meingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

     

    Hinweis: Unsere Themen richten sich überwiegend an Modellbahn-Anfänger (soll´s geben) und Leute, die mit Strom nicht viel am Hut haben.

     

    Bild

    Gross, stark, laut - ECR Class 77

    Endlich konnte ich das laute Ungetüm der Euro Cargo Rail (ECR), einer französischen Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG, in Ruhe betrachten. Es stand am 09. September 2018 vor der Lokwelt Freilassing und war schon im Stand beeindruckend.

    11. September 2018

    11 Fotos

    Blog - Gross, stark, laut - ECR Class 77
    Bild

    DCC-Gleis-Spannung messen

    In einer facebook-Gruppe wurde nach der Messung der digitalen Gleis-Spannung gefragt. Ein digitales Multimeter lieferte nicht das gewünschte Ergebnis.

    27. November 2018

    Blog - DCC-Gleis-Spannung messen
    Bild

    Alles Eisenbahn! 2023

    Am letzten August-Wochenende 2023 begeisterte das kleine, aber feine Eisenbahnmuseum Lokwelt Freilassing die Besucher mit faszinierenden Attraktionen.

    28. August 2023

    19 Fotos

    Blog - Alles Eisenbahn! 2023
    Bild

    Die Geschichte der Freilassinger Vereinslok 254 052-4

    Die Elektrolok der Baureihe 254 (E 94) des Vereins "Freunde des historischen Lokschuppens 1905 Freilassing e.V." hat eine bewegte Geschichte. Ich habe Daten, Fotos, Videos und Links zur schönen Altbau-Elektrolok zusammen getragen.

    27. Januar 2019

    13 Fotos

    Blog - Die Geschichte der Freilassinger Vereinslok 254 052-4

    Konsum-Empfehlung

    Konsum-Empfehlungen sind Affiliate-Links, meist zu Modelleisenbahnen und Zubehör bei ebay. Die Angebote sind nicht von uns, wir verkaufen keine Produkte. Wir erhalten für Umsätze, die innerhalb von 24h generiert werden, eine kleine Provision - ohne Mehrkosten für den Käufer. Vielen Dank für die Unterstützung!

    Über uns

    Auf ATISBLOG.DE dreht sich alles um Modelleisenbahn und Eisenbahn. Wir berichten in Aktuelles und im Blog über Ausstellungen, Neuigkeiten, unsere Basteleien, Reparaturen, Erweiterungen und mehr. Viele schöne Fotos, auch zum Herunterladen, in den Bildergalerien. Noch mehr zu entdecken gibt es in Videos, Links, Vorstellungen

    So entstand ATISBLOG.DE:

    Vom Test-Objekt zum Hobby-Projekt

    ATISBLOG.DE - Modelleisenbahn, Eisenbahn, Blog, Bilder, Videos, Links, Infos

    atimedia Internet-Lösungen

    Attila Cseh

    Staufenstr. 30

    D-83395 Freilassing

     

    Telefon: +49 8654 776783

    E-Mail: infoatisblogde

    www: atisblog.de

     

    © 2023 

    Erwähnte Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und dienen nur zur Produktbeschreibung. Daten, Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Freiheit ist, wenn man knipst und schreibt, was Spass macht. Wenn´s jemand liest - gut. Wenn nicht - auch gut.

     

    Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität notwendig. InformationOK 

     
    nach oben
     

    x