1
2

Duplo-Steine von LEGO und Papierrollen gegen das sinkende Niveau.

3
4
5

Oben sind die Spitzen der Gleis-Schrauben zu sehen.

6

Bunte Duplo-Steine und Papierrollen

7

NOCH-Fertiggelände, Fleischmann Profi-Gleise und Märklin-Brücke

8

Ein "Siedlungshaus" aus dem PIKO-Set "Dorf"

9

Behebung der Kontakt-Probleme mit Radiergummi, Messgerät, Socke und Werkzeug.

10

Umbauarbeiten am Abstellgleis (rechts unten)

11

PIKO 218 296-2 im Lokschuppen

12

Roco 80 017 im Lokschuppen

PIKO Gebäude Lokschuppen in H01
Duplo-Steine von LEGO und Papierrollen2
Abgestütztes Fertiggelände von NOCH3
IMG_88894
Fertiggelände von unten5
Fertiggelände mit Stützen6
NOCH-Glände, Fleischmann-Gleise, Märklin-Brücke7
PIKO Bausatz Einfamilienhaus8
Gleise mit Radiergummi und Werkzeug9
Gleise, Umbau10
PIKO BR 218 im Lokschuppen11
Roco BR 80 im Lokschuppen12

Eine Frage des Niveaus

Als der nicht enden wollende Sommer eine kurze Pause machte, bauten wir einen Lokschuppen zusammen. Das hatte unvorhergesehene folgen.

Die einfachen Gebäude-Bausätze von PIKO eignen sich hervorragend zum Spielen. Sie sind nett anzusehen und trotzdem robust genug, um bei ständigen Umstellungen durch Kinder-Hände nicht allzu schnell zu zerbröseln. Filigrane Detaillierungen komplizierter Modelle - Dachrinnen, Blumenkübel, Lampen und andere Feinheiten - sind gar nicht erst vorhanden.

 

An einem verregneten Sonntag haben wir aus dem 5-teiligen Gebäude-Set "Bahnhof" (bei ebay für wenige Euro günstig ersteigert) den Lokschuppen zusammen gebaut. Die simple Bauweise führt auch bei Kindern schnell zu einem Erfolg und verzeiht kleine Unzulänglichkeiten.

 

Die Aufstellung auf dem Modelleisenbahn-Gelände gestaltete sich etwas schwieriger. Die am besten geeignete Stelle war bereits mit zwei kurzen, parallel verlaufenden Abstellgleisen verbaut. Für den Einzel-Lokschuppen waren die zwei Stränge viel zu breit, aber auch zu nah zusammen, um nur ein Gleis zu überdachen. Da wir die Abstell-Möglichkeiten so gut wie nie nutzen, haben wir beschlossen, auf ein einzelnes Gleis mit geänderter Führung zurück zu bauen.

 

Nach erfolgreichem Umbau stand der Lokschuppen auf seinem Platz - und wackelte! Das lag nicht am Gebäude. Der Untergrund, ein NOCH-Fertiggelände aus den 80ern, hat in den letzten 30 Jahren nachgegeben und ist in der Mitte immer tiefer gesunken. Das niedrige Niveau in der Mitte und der entsprechend höhere Rahmen am Rand sorgten für sehr unschöne und auch lästige Vertiefungen und Unebenheiten. Die Steigung an der rechten Flanke wurde immer steiler und schiefer, was hin und wieder zu Entgleisungen und Waggon-Verlust durch gelöste Kupplungen führte.

 

Also beschloss ich, das Niveau wieder anzuheben. Das gelang mit Hilfe diverser (Klo-)Papierrollen und bunter Duplo-Steine ("grosses LEGO") meiner Kinder. Beide Gelände vom Unterbau los geschraubt, angehoben, Stützen eingesetzt, wieder abgesenkt und angeschraubt. Siehe da, die Steigung war wieder für alle Loks relativ leicht zu bewältigen und Entgleisungen gab es bisher auch keine mehr. Die Operation war erfolgreich.

 

Nun konnte die erste Lok zum Test in den Schuppen hinein fahren. Hätte können, wenn sie gekonnt hätte. Oder auch nicht. Jetzt hatten wir - schon wieder - Kontakt-Probleme. Die konnte ich, bewaffnet mit einem analogen Messgerät, einem Radiergummi, einer alten (sauberen) Socke und einem kleinen Schlitz-Schraubendreher, zum Teil sehr einfach beheben. Der Austausch mancher leitungsunwilliger Schienen-Verbinder war umso lästiger, weil die Verschraubung der Fleischmann-Profi-Gleise - mit PIKO-A-Gleis-Schrauben ;-) - teilweise gelöst werden musste. Irgendwann war es soweit, der Schuppen stand stabil und die Loks konnten ein- und ausfahren. Umbau abgeschlossen.

 

Gebäude-Set "Bahnhof", 5-teilig, im PIKO-Shop

16. Oktober 2018

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

Pflicht-Feld

Kommentieren

Name

Homepage

Kommentar

Datenschutz
janein

Ich stimme der Verarbeitung meiner Angaben zu. Datenschutz

SPAM-Schutz

SPAM-Schutz5I7I6A8Yeingeben!

Versenden

Pflicht-Feld

 

Hinweis: Unsere Themen richten sich überwiegend an Modellbahn-Anfänger (soll´s geben) und Leute, die mit Strom nicht viel am Hut haben.

 

Bild

Vom Nichtleiter zum Halbleiter - neue Diode für die Roco BR 151

Das alte, analoge Modell der Elektrolokomotive DB 151 118-9 leuchtete nur noch einseitig. An der Glühbirne lag´s nicht.

11. November 2023

4 Fotos

Blog - Vom Nichtleiter zum Halbleiter - neue Diode für die Roco BR 151
Bild

Bild: pixabay, pinwhalestock

Ich sehe schwarz

Ich habe im letzten Jahr in der BLACK WEEK und am BLACK FRIDAY einen großen Batzen Geld gespart!

20. November 2023

Blog - Ich sehe schwarz
Bild

Pufferspeicher für sensible Lokomotiven UPDATE

Schienen verdreckt oder oxidiert, Verbinder unwillig, Weichen-Kontakte schlecht oder nicht vorhanden, Lokomotive zu kurz, Achsen zu wenig, Haftreifen im Weg und noch viel mehr: Probleme bei der Stromentnahme kennt jeder Modelleisenbahner - analog, digital, schnurzegal.

06. Januar 2023

15 Fotos

16 Kommentare

Blog - Pufferspeicher für sensible Lokomotiven UPDATE
Bild

Frohe Weihnachten!

Was, schon wieder Weihnachten? Der Osterhase hat sich gerade erst verdrückt und nun steht das Christkind vor der Tür?

22. Dezember 2023

Blog - Frohe Weihnachten!

Konsum-Empfehlung

Konsum-Empfehlungen sind Affiliate-Links, meist zu Modelleisenbahnen und Zubehör bei ebay. Die Angebote sind nicht von uns, wir verkaufen keine Produkte. Wir erhalten für Umsätze, die innerhalb von 24h generiert werden, eine kleine Provision - ohne Mehrkosten für den Käufer. Vielen Dank für die Unterstützung!

Über uns

Auf ATISBLOG.DE dreht sich alles um Modelleisenbahn und Eisenbahn. Wir berichten in Aktuelles und im Blog über Ausstellungen, Neuigkeiten, unsere Basteleien, Reparaturen, Erweiterungen und mehr. Viele schöne Fotos, auch zum Herunterladen, in den Bildergalerien. Noch mehr zu entdecken gibt es in Videos, Links, Vorstellungen

So entstand ATISBLOG.DE:

Vom Test-Objekt zum Hobby-Projekt

ATISBLOG.DE - Modelleisenbahn, Eisenbahn, Blog, Bilder, Videos, Links, Infos

atimedia Internet-Lösungen

Attila Cseh

Staufenstr. 30

D-83395 Freilassing

 

Telefon: +49 8654 776783

E-Mail: infoatisblogde

www: atisblog.de

 

© 2024 

Erwähnte Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Hersteller und dienen nur zur Produktbeschreibung. Daten, Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt. Freiheit ist, wenn man knipst und schreibt, was Spass macht. Wenn´s jemand liest - gut. Wenn nicht - auch gut.

 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität notwendig. InformationOK 

 
nach oben
 

x

---

+++

x